Dienstag, 28. Februar 2017

Poncho Pulli

Ich weiß gar nicht, was mir der arme Pullover getan hat, dass er nun so lange im staubigen Nähzimmer liegen und auf seine letzten simplen Nähte warten musste. Aber ich hatte einfach keine Lust. Das Gröbste hatte ich schon hinter mich gebracht, alles so geworden wie erhofft, Spannung vorbei. Langweilig. Das ist wohl auch so ein Grund, warum ich absolut keine Lust habe, Klamotten abzuändern oder zu reparieren. Natürlich mache ich das, wenn es sein muss. Die Nähmaschine ist ja da. Aber es macht nun so überhaupt keinen Spaß. Aber dafür macht Upcycling umso mehr Spaß, vor allem wenn ich da eine Idee im Kopf habe.


Und über ein Upcycling freu ich mich ja sowieso immer sehr. An sich bin ich auch ganz zufrieden mit mir: gekauft habe ich nur noch ganz wenige Klamotten, dafür viel Altes aufgetragen, zwischendurch mal Neues genäht, und einiges davon eben aus ungeliebten Stücken. Diesmal war es ein kuscheliger Poncho, den ich leider gar nicht getragen habe. Der Stoff ist aber so schön warm und muckelig, da konnte ich ihn einfach nicht weg geben. Also habe ich einfach mal so probehalber ein Schnittmuster drauf gelegt. Und zack! Auf einmal war der Pulli schon ausgeschnitten...


Die Schnittmustermacher verdienen allerdings wirklich nichts an mir, ich habe mal wieder "Joana" von Farbenmix genäht, zum X-ten mal. Ich hatte schon drüber nachgedacht, den Blog in "50 Shades of Joana" umzubenennen, oder sowas. Aber würd sich nicht lohnen, so viel nähe ich ja gar nicht. Und auch jetzt habe ich erst wieder ein paar Wochen gewartet, bis ich den Pulli endlich mal fertig gestellt habe. Irgendwie ist bei mir erst alles andere dran, bevor ich etwas nähe. Nur wenn ich wirklich genug Zeit habe -und das habe ich im Moment dank Überstunden- wirds mal was mit mir und Nähmaschine...


Den Poncho hatte ich so zugeschnitten, dass ich die Fransen noch nutzen konnte. Unten am Saum könnte ich sie allerdings noch ein wenig gerade schneiden, fällt mir grad auf. Am Ausschnitt habe ich ein Band aus Fransen angenäht -von innen angenäht, nach außen umgeschlagen und nochmal abgesteppt. So viel heller Stoff auf meinem Nähtisch! Da kam doch tatsächlich auf einmal dieser magische Moment, in dem ich auch helles Garn einlegen musste. Passiert ja sonst kaum, meistens fahre ich mit Schwarzem ganz gut. 


Aber ich finde, so hat der Poncho doch noch ein gutes neues Leben bekommen. So wird er wenigstens getragen und ich habe viel mehr von dem kuscheligen Stoff. Und der Pulli hat mich am Wochenende auch schon schön warm gehalten, aber so ganz ohne Jacke ging es leider noch nicht.
Jetzt gehe ich mal wieder bei ein paar Linkpartys vorbei schauen, bin schon wieder total gespannt, was dort von den anderen Damen gewerkelt wurde: creadienstagEiNaB und Upcycling
Ich wünsche euch noch eine wunderschöne Woche!!!☺✌

Kommentare:

  1. Dir steht der Pulli wirklich gut und bei mir ist es genauso ich habe Schnitte die könnte ich 100mal nähen weil sie so perfekt sind ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich ja nicht allein damit, sehr beruhigend :D Ich momentan auch irgendwie zu nähfaul, um was anderes auszuprobieren... Ich bin wahrscheinlich auch einfach nicht so anspruchsvoll, als dass ich so viele Schnittmuster brauchen würde, und das eine kann man einfach so toll abwandeln :)

      Löschen
  2. Nina, in einem Wort: Heiß! Du und der Ponchopulli. Die Ärmel sind unten breiter, sowas finde ich soooo schön, und durch die Fransen sieht das so lebendig aus und pfiffig. Was für ne tolle Idee. Ich habe soooo viele solcher Warteteile im Schrank, ich kann Dir sagen... Ich muss auch mal wieder loslegen... wenn... ich muss... und ich partout nix finde, was "dringender ist", hihi
    Eine einfach großartige Woche, Du liebe Createuse, Deine Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, so funktioniert das in letzter Zeit auch immer bei mir mit dem Nähen...Man könnte ja lieber erstmal die Fenster putzen oder sooo :D Freut mich, dass dir der Pulli gefällt, ich war mir anfangs etwas unsicher damit, aber jetzt mag ich ihn auch sehr. Die Ärmel habe ich mir tatsächlich etwas verlängert und weiter gemacht, sonst wären sie mir wohl auch zu kurz gewesen... Ich wünsche dir auch noch eine tolle Woche, du liebe Chateaukünstlerin!!! (wo ist denn hier der accent circonflexe???) Liebe Grüße :)

      Löschen
  3. Hi dear how are you?
    You are very nice
    kisses

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi dear Babaluccia! Thanks, I´m fine. I´ll visit you soon :)

      Löschen
  4. Tolles Teil!
    Ich kaufe ja auch kaum noch was (und wenn dann oft Secondhand), nähe lieber selbst oder hübsche Sachen auf. ich liebe einfach Upcycling.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankesehr :) Vieles kann ich leider nicht selber machen, das kaufe ich dann eben, aber auch sehr gern secondhand, wenn ich denn Glück habe. Hosen sind ja immer so eine Sache... Upcycling mag ich auch unheimlich gern, da kann man sich immer so viel überlegen vorher :)

      Löschen
  5. Looks warm and pretty. :) I love upcycling!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, dear Ladyfair. Yes, it´s pretty warm, the fabric is a kind of wool or something :)

      Löschen
  6. Dein Pulli sieht total klasse aus...für mich nähe ich ja eher sehr selten...naja irgend wann mal. :)

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja auch eher unmotiviert, was die Nähmaschine angeht, da bewundere ich ja deine Patchworkprojekte total! Irgendwann mal, du sagst es :D Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Klasse! Ich würde ja einen Poncho vermutlich auch nie tragen (zu ungewohnt, und geht ja nur ohne was Zusätzliches obendrüber, hat aber kein Taschen). Also echt prima, dass du so einen hübschen Pulli draus gezaubert hast. =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschöön :D Ich finde Ponchos an sich echt toll, und sehe sowas bei anderen auch immer total gerne... aber ich bin selber immer so praktisch veranlagt, da hat mich das Gebammel genervt. Wahrscheinlich würd ich damit irgendwann im Busch festhängen oder so -,-

      Löschen
  8. Hallo!

    Super Idee finde ich! Ist Dir wirklich gut gelungen und so darf der Poncho auf andere Art weiterleben. Upcycling liebe ich auch sehr!

    Danke fürs Verlinken zuj EiNaB!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand ihn auch einfach zu schade, der Stoff ist wirklich zu gemütlich. Mal schauen, vielleich habe ich meinen Kleiderschrank mal irgendwann so, wie ich es gern hätte... Und dankesehr :) Liebe Grüße!

      Löschen
  9. Das ist doch mal ein gelungenes Upcycling - ganz wunderbar sieht dein Pulli aus! Ich finde, dass du wirklich einen besonderen Blick dafür hast, was aus den Dingen noch werden soll - in ihrem "zweiten Leben" ;)
    Liebe Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Friedalene! Ja, das hat sich einfach so schön angeboten, die Fransen zu erhalten, und jetzt bin ich auch ganz zufrieden damit. Liebe Grüße!

      Löschen
  10. Der Ponchopulli ist wirklich eine super Idee, die muss ich glaube ich klauen! Hier hängt nämlich genau so ein ungetragenes Kerlchen herum :D

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee kannst du sehr gerne klauen, ich freue mich, wenn ich deinen Poncho dadurch wiederbeleben kann :D

      Löschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. Schöner Pulli, schöne Bilder!
    Ponchos habe ich auch einige im Schrank, aber irgendwie fehlen mir da beim Tragen einfach Ärmel...vielleicht sollte ich mich auch mal Upcycling versuchen :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, versuch doch mal! Wenn du ihn sowieso nicht trägst, kannst du ja nichts verlieren :) Ich weiß auch nicht, warum ich die Dinger einfach nicht trage...

      Löschen
  13. Das ist bei mir warscheinlich auch der Grund warum ich so ungern repariere und lieber neu nähe oder upcycle. :D
    Toller Pulli! Die Fransen machen's echt aus, das hast du prima gelöst. Und hell steht dir auf jeden Fall auch sehr gut! ;)
    Liebe Grüße
    Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gut, dass es nicht nur mir so geht :D hatte zwischenzeitlich echt schonmal überlegt, was zur Änderungsschneiderei zu bringen -,- Momentan mag ich ein bisschen Hell auch ganz gerne, aber meistens hält das nicht lange an ;)

      Löschen
  14. Great work! It looks very foresty!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you :) Foresty is always a good thing :D

      Löschen
  15. manchmal weiß man wirklich nicht warum man etwas nicht fertig macht.
    Der Poncho-Pulli ist auf jeden fall super geworden. gearde richtig für das noch etwas kalte frühlingswetter. danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei mir wirds immer uninteressant, wenn es um die Säume geht...aber jetzt hab ichs ja endlich geschafft! Ich drück uns mal die Daumen, dass das Wetter bald mal ein wenig wärmer wird...
      Liebe Grüße :)

      Löschen
  16. Egal wie oft man etwas nutzt, manche dinge (wie dieser schnitt halt) sind so perfekt zum wiederverwenden und abändern, da macht nw wiederholung nix aus :-D tolles ergebnis!

    AntwortenLöschen
  17. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen